Rumänien präsentiert sich auf der Leipziger Buchmesse 2018

Vom 15. bis 18. März findet wieder die alljährliche Leipziger Buchmesse statt und vereint die Neuheiten der Bücherwelt, das Fachpublikum der Branche und spannende Diskussionen zu gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit. Interessante Einblicke verspricht dabei das diesjährige Schwerpunktland Rumänien.

Mit 20 Millionen Einwohnern ist Rumänien zwar das zweitgrößte Land im Osten der EU, doch die Literaten und spannenden Publikationen des Landes sind bisher nur wenig bekannt. Das soll sich nun ändern. Die literarische Reise führt die Besucher der Leipziger Buchmesse nicht nur zu zeitgenössischen und klassischen literarischen Werken Rumäniens, sondern verspricht zahlreiche Premieren. So erscheinen rund 40 vom Rumänischen Kulturinstitut geförderte Neuübersetzungen zur Leipziger Buchmesse.

Auch der vielfach ausgezeichnete rumänische Autor Mircea Cartarescu wird zur Buchmesse erwartet uns sich mit dem Friedenspreisträger Navid Kermani einer Debatte stellen.

 

Buchtipp: Nostalgia von Mircea Cărtărescu

Nostalgia ist das Prosadebüt von Mircea Cartarescu und erzählt von Kindheit und Jugend im Bukarest der sechziger und siebziger Jahre. Im Licht der Erinnerung, die aus den Empfindungen aller Sinne aufersteht, gewinnen die Schauplätze eine überwältigende Präsenz. Da ist das zerklüftete, morastige Gelände hinter dem Wohnblock am Stefan-cel-Mare Boulevard, wo der geheimnisvolle Knabe Mendebilus eine ganze Kinderbande mit somnambuler Akrobatik und tiefsinnigen Geschichten in Bann schlägt. Oder der glitschige unterirdische Tunnel, durch den Gina und Andrei ins Naturhistorische Museum geraten, wo sie ihre erste Liebesnacht erleben. Schließlich der bizarre, melancholische Turm am Stadtrand und seine riesenhaften Bewohner…

Produkte von Amazon.de

 

Öffnungszeiten und Preise

Die Leipziger Buchmesse im Verbund mit der Manga-Comic-Con und der Leipziger Antiquariatsmesse öffnet vom 15. bis 18. März, täglich von 10 bis 18 Uhr. Tickets gibt es ab 5. Dezember im Online-Ticketshop. Früh sein lohnt sich, denn das spart gegenüber den Tageskarten nicht nur bares Geld, sondern auch Wartezeit in langen Schlangen.

 

Unterkünfte

Für alle Besucher, die nicht aus Leipzig stammen, bietet die sächsische Stadt viele Unterkunftsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Ob günstige Herberge oder 4-Sterne Hotel: eine große Auswahl an Unterkünften mit guter Suchfunktion findest du auf www.hotelzimmer-24.de

 

Leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen