Corinne Hofmann: „Die weiße Massai“

In ihrem ersten Roman erzählt Corinne Hofmann die Geschichte ihres vierjährigen Aufenthalts in Kenia bei den Massai.

Auf einer Urlaubsreise begegnet sie dem Massai-Krieger Lketinga und verliebt sich auf den ersten Blick in ihn. Sie beschließt, mit ihm ihr weiteres Leben verbringen zu wollen. Deshalb verlässt Hofmann ihren Lebensgefährten, zieht in den kenianischen Busch zu den Massai und heiratet Lketinga.

Mit der Geburt der gemeinsamen Tochter Napirai scheint das Glück der beiden perfekt. Doch es folgen abenteuerliche Jahre, Jahre der Liebe, aber auch des Verzichts und wachsender Probleme: Die Verständigung ist schwierig, die Ernährung ungewohnt, das Rollenverständnis völlig anders.

 

Taschenbuch: 462 Seiten
Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 11. Februar 2000

Related Posts
Comments
  1. -

    […] Weitere Informationen>>> […]

Leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen