Slow Food Editore: „Osterie d’ Italia 2014/2015”

Slow Food Editore: „Osterie d’ Italia 2014/2015”

Osterie d’ Italia Bis zum langersehnten Sommerurlaub ist es zwar noch ein paar Monate hin, doch viele Deutsche sind aktuell trotzdem schon dabei, zu planen, wohin denn diesmal die Reise gehen soll. Und bei einem Großteil steht auch dieses Jahr wieder Italien hoch im Kurs.

An all diejenigen richtet sich folgender Buchtipp:

Denn „Osterie d’ Italia 2014/2015” von Slow Food Editore ist prall gefüllt mit über 1.700 Adressen der schönsten Gasthäuser Italiens und ist damit unverzichtbar für jeden Italienreisenden.

Den Leser erwarten unterhaltsame Portraits der vorgestellten Osterien, Trattorien, Enotecen, Bars und Konditoreien sowie Essays über kulinarische Besonderheiten, Traditionen und Sitten der jeweiligen Region.

Neu in dieser vollständig überarbeiteten und neu recherchierten Ausgabe sind Empfehlungen von Osterien, die ein vegetarisches Menü anbieten sowie von Lokalen, die in ihrer Küche Produkte verarbeiteten, die aus dem eigenen Gemüsegarten kommen. Denn „Tatsache ist, dass von der Weiterentwicklung des Osteria-Konzepts ein Großteil der italienischen Gastronomiezukunft abhängt“, so die Redaktionsleiter Marco Bolasco und Eugenio Signoroni in ihrem Vorwort.

Der Osterie d’Italia ist nach Regionen geordnet. Die dazugehörigen Karten verschaffen einen schnellen Überblick darüber, wo sich mindestens eine Osteria befindet. Neueinträge im Vergleich zur letztjährigen Ausgabe sind ausdrücklich gekennzeichnet, ebenso Lokale mit einem speziellen Angebot an herausragendem Wein oder Käse. Weitere Symbole verweisen auf Lokale, die regelmäßig Presidi-Produkte verwenden, barrierefrei zugänglich sind oder glutenfreie Gerichte anbieten.
Das umfangreiche Kulinarische Lexikon hilft beim Einkauf und im Restaurant.

 

Taschenbuch: 928 Seiten
Integralbindung mit Lesebändchen
22 Übersichtskarten

Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

 

 

Andrea Ballschuh, Elmar Mai: „Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps“

Andrea Ballschuh, Elmar Mai: „Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps“

Gärtnern ist mein YogaDie Moderatorin Andrea Ballschuh dürften viele von uns bereits aus dem Fernsehn, z.B. aus dem Servicemagazin „Volle Kanne“ und „sonntags“ im ZDF sowie aus dem Mitteldeutschlandquiz ‚Quickie‘ im mdr-Fernsehen kennen. Als Original Berliner Pflanze ist sie inmitten von Hochhäusern und Asphalt aufgewachsen und erfreute sich als Kind schon daran, wenn am Wegesrand zwischen den Pflastersteinen Löwenzahn blühte.

Diese Begeisterung für Pflanzen hielt an, so dass sie sich 20 Jahre später ihren eigenen Garten anschaffte – allerdings komplett ohne irgendwelche Vorkenntnisse im Gärtnern. Doch trotz jeder Menge Rückschläge, fand sie in der Gartenarbeit einen passenden Ausgleich zu ihrem stressigen Job. Das Beschneiden von Sträuchern, Unkrauthacken im Beet und das Rasenmähen wirken auf sie wie Yoga; und Gummistiefel sind ihre Pumps.

Und dank der hilfreichen Tipps von Elmar Mai, dem dienstältesten Gartenexperten im deutschen Fernsehen, macht sich die Zeit und Kraft, die sie in das Gärtnern steckt, auch bezahlt, so dass sich ihr Garten inzwischen zu einer wahren grünen Wohlfühl-Oase entwickelt hat.

Diese Tipps zum Gärtnern möchten die beiden nun mit der Welt teilen. Das Gartenjahr steckt voller Kniffe und Tricks, wie Pflanzen sich noch wohler fühlen. Beide zeigen in ihrem Ratgeber „Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps“ wie auch unerfahrene Gartenliebhaber in jedem Monat genau das Richtige tun, wenn es um Rasen, Rosen und Hecke geht.

Ihr Buch „Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps“ richtet sich daher an Leute, die zwar gern Zeit mit Gärtnern verbringen, aber nicht unendlich viel Zeit haben. Es ist für Menschen, die ins Gärtnern erst noch hineinwachsen, so wie Andrea Ballschuh selbst.

Der Ratgeber empfiehlt sich für alle Gartenanfänger!

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Börsenmedien

Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps: Mit Andrea Ballschuh und TV-Gartenexperte Elmar Mai durchs Gartenjahr

Price: EUR 24,99

4.6 von 5 Sternen (15 customer reviews)

54 used & new available from EUR 10,98

Gayla Trail: „Gärtnern geht überall!“

Gayla Trail: „Gärtnern geht überall!“

BalaganUm selbst Gemüse, Kräuter und Obst anbauen zu können, benötigt man nicht gezwungenermaßen einen großflächigen Garten, wie den meisten in der Stadt lebenden Menschen eh nicht zur Verfügung steht. Doch „Not“ – in dem Fall die fehlende Gartenanlage macht erfinderisch. Und so warten Terrassen, Balkone, ja selbst Dächer und Fensterbänke nur darauf, in kleine Gärten verwandelt zu werden.

Wie das funktioniert, zeigt Gayla Trail, Gründerin einer der erfolgreichsten Gartencommunities, in ihrem Ratgeber „Gärtnern geht überall!“
Sie beantwortet dabei Fragen wie „Welche Pflanzen gedeihen gut in einem Blumenkasten auf der Fensterbank?“ oder „Wie viel Düngen ist sinnvoll?“. Außerdem erfahren die Leser des Ratgebers alles über die richtige Auswahl des Ortes sowie zur Pflege der Pflanzen.

Wie wäre es zum Beispiel mit Tomaten im Kopfstand oder auch Kartoffeln aus der Tonne? Lass dich von Gayla Trails kreativen Ideen inspirieren und schaff dir deine eigene grüne Garten-Oase!
Und was macht man anschließend mit der ganzen Ernte? Auch hierfür hält die Autorin Antworten parat. So finden sich in dem Buch einige leckere Rezepte zu ihren Eigenkreationen: von Ketchup über blühende Eiswürfel bis zum Einwecken.

Zu Autorin:
Gayla Trail ist die Gründerin der gefeierten und sehr erfolgreichen Garten-Website yougrowgirl.com. Ihre Arbeiten als Autorin und Fotografin sind in zahlreichen Publikationen erschienen, u.a. New York Times und Newsweek. Sie lebt in Toronto, wo sie auf dem Dach ihres Hauses seit mehr als zehn Jahren ihren Garten pflegt.

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Bassermann Inspiration

Pam Grout: E² – Wie Ihre Gedanken die Welt verändern

Pam Grout: E² – Wie Ihre Gedanken die Welt verändern

e2„Wir können allein mit unseren Gedanken Wunder bewirken“ – dieser Überzeugung ist die amerikanische Bestseller-Autorin Pam Grout.


Und mit ihrem Buch „E²“ möchte sie auch direkt den Beweis dazu liefern, wie mächtig unsere Gedanken tatsächlich sind:

In „E²“ lässt uns Pam Grout die Gesetzmäßigkeit spiritueller Prinzipien selbst erfahren. Dieses Buch tritt anhand von neun Experimenten den Beweis an, dass Wunder keine Frage des Glaubens sind, sondern von uns selbst erzeugt werden.

Auf faszinierend anschauliche und verblüffende Weise wird hier Spiritualität mit Wissenschaft verknüpft. Es zeigt, wie unsere negative Haltung oftmals die positiven Erfahrungen in unserem Leben verunmöglicht und unsere Gedanken damit Leben bestimmen.

Ein Muss für jeden. Denn hier ist die Chance, die Probe aufs Exempel zu machen.

 

Alex Mitchell: „Gartenglück in der Stadt“

Alex Mitchell: „Gartenglück in der Stadt“

Derzeit ziehen jährlich rund 15 Millionen Menschen vom Land in die Stadt, so dass Forscher davon ausgehen, dass 2050 voraussichtlich 75 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben wird.

Wen wundert´s? Städte bieten einfach eine größere kulturelle Vielfalt, ermöglichen eine flexiblere Lebensgestaltung und weisen eine größere Lebendigkeit auf. Doch es gibt auch einen großen Nachteil: zwischen Hochhäusern, Stadtautobahnen und Einkaufszentren scheint nur noch wenig Platz für grüne Oasen zu bleiben. In den Großstädten dieser Welt – von New York bis Berlin – entwickelt sich deshalb aktuell ein neuer Trend: „Urban Gardening“.

Ob Gemüseanbau auf dem Gelände des ehemaligen Tempelhofer Flughafen in Berlin, die vollständige äußere Begrünung eines Bürohochhauses in Sao Paulo oder die sogenannten Roof-Top Farms auf den Dächern der Wolkenkratzer in New York – beim „Urban Gardening“ geht es darum, die Gegebenheiten der Stadt zu nutzen und in ihnen grüne Oasen zu schaffen.

Gartenglück in der StadtWie das funktioniert, zeigt der Ratgeber „Gartenglück in der Stadt“ von Alex Mitchell, der in drei große Bereiche untergliedert ist:

Das Kapitel „Pflanzen“ informiert seine Leser so zunächst über das Ziehen von Gemüse und Obst auf beispielsweise Fensterbänken oder im Hinterhof.
Im zweiten Kapitel „Finden“ stellt der Autor hingegen die verborgenen Schätze am Wegesrand, in Parks und Pflasterfugen vor: von Vögeln und Insekten über Wildblumen bis in zu Wildkräutern für den Salat.
Und im dritten Kapitel „Halten“ geht es wiederum um die Haltung von Bienen, Hühnern und Enten in den Stadt- und Dachgärten.

Zum Autor:
Alex Mitchell erlernte den Beruf der Gärtnerin am Chelsea Physic Garten bei London und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Anbau von eigenem Obst und Gemüse. Mit ihrer Kolumne im „Sunday Telegraph“ begeistert sie Tausende von City-Gärtnern. Als Autorin hat sie bereits ein sehr erfolgreiches Buch über den Küchenbalkon verfasst.

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: Bassermann Inspiration

Gartenglück in der Stadt: So finden und gestalten Sie Ihre grüne Oase

Price: EUR 5,95

4.0 von 5 Sternen (3 customer reviews)

24 used & new available from EUR 0,78

 

Liesel Malm: „Die Kräuter-Liesel“

Liesel Malm: „Die Kräuter-Liesel“

Kräuter
Wie sagt man doch so schön: „Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen“. Und an diesem Spruch ist etwas Wahres dran. Denn seit Jahrtausenden erkunden die Menschen die Wirkung von Heilkräutern und aus der traditionellen chinesischen Medizin sind sie beispielsweise nicht mehr wegzudenken.

Wissenschaftler wollen nun sogar herausgefunden haben, dass einige Pflanzenmittel fast genauso gut wie Antibiotika wirken sollen.

Fakt ist, dass Heilkräuter zahlreiche Inhaltsstoffe beinhalten, wie ätherische Öle, pflanzliche Hormone und Mineralstoffe, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Etwas Rosmarin-Sud zum Badewasser hinzugegeben, kann so zum Beispiel Verspannungen lösen; Johanniskraut hingegen zeigt eine stimmungsaufhellende Wirkung und ist motivationsfördernd. Wer Probleme beim Einschlafen hat, sollte anstelle zu Schlafmitteln lieber zu Baldrian greifen und bei einem nervösen Magen sorgen 2 bis 4 Tassen Melissen-Tee für Linderung.

Und auch Liesel Malm glaubt fest an die Kraft der Kräuter:

Kräuter LieslNach einer schweren Krebserkrankung in den 1980er Jahren krempelte sie so ihr komplettes Leben um und stellte auch ihre Ernährung auf eine fleischlose Vollwertkost um. Und da in der Vollwertkost viele gesunde Kräuter verwendet werden, fing sie an, ihren eigenen Kräutergarten anzulegen.

Angefangen mit 36 Pflanzen, beherbergt sie heute auf ca. 2000 Quadratmeter rund 600 Heilpflanzen und Kräuter, dessen Wirkungen sie sich zu Nutzen macht. Ihr Garten gibt ihr, nach eigenen Aussagen, alles, was sie zum Leben braucht: von den angebauten Gemüse kann sie sich ernähren und die Kräuter halten sie gesund.
Und es funktioniert. Denn seit 20 Jahren keinen Arzt mehr aufgesucht und ist über 80 Jahre alt.

Ihr angeeignetes Wissen möchte sie nun in ihrem Ratgeber „Die Kräuter-Liesel“ mit ihren Lesern teilen. Opulent bebildert, erfährt der Leser, wie und wo man die Kräuter anbaut, welche Wirkungen sie haben und was für köstliche Gerichte man damit zubereiten kann.

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Bassermann Inspiration

Die Kräuter-Liesel: 300 Heil- und Gewürzkräuter anbauen und anwenden

Price: EUR 14,99

4.7 von 5 Sternen (84 customer reviews)

34 used & new available from EUR 8,94

 

Backen mit der Sesamstraße

Backen mit der Sesamstraße

Pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum der Sesamstraße gibt es nun auch das Backbuch mit den Lieblingsrezepten von Ernie, Bert & Co.

Und dieses besondere Rezeptbuch erfreut sowohl die kleinen als auch die schon etwas in die Jahre gekommenen Sesamstraßen-Fans. Die Rezepte sind alle so formuliert, dass die Kleinen diese mit ein wenig Hilfe von Erwachsenen einfach nachbacken können.

Weiterlesen