20 Jahre UNESCO-Welttag des Buches

„Das Buch ist das bedeutendste Kulturmedium. Und trotz fortschreitender Digitalisierung ist es –gebunden, als E-Book oder Hörbuch – das Format, in dem wir die Entwicklung einer Geschichte oder die Durchdringung von Sachverhalten suchen und finden. Das Lesen und Hören eines Buches schafft eine nicht nur momentane Intimität. Es beansprucht und stärkt unsere Aufmerksamkeit.

„Bücher öffnen für jeden Einzelnen außerdem eine Welt: Sie vermitteln Wissen, Erfahrungen, Gedanken und entführen an ferne Orte oder in das Leben anderer.

Welttag des BuchesUnd aufgrund dieser großen Bedeutung feiern am 23. April 2105 Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte in über 100 Ländern bereits zum 20. Mal den UNESCO-Welttag des Buches.

1995 von der UNESCO-Generalkonferenz ausgerufen, geht das Datum auf eine Tradition in Katalonien zurück. Denn zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort Rosen und Bücher verschenkt. Der 23. April ist zugleich aber auch der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Und auch in diesem Jahr werden zu diesem Anlass wieder jede Menge tolle Aktionen veranstaltet. Neben der Initiative „Ich schenk dir eine Geschichte“ ist so auch die Mitmach-Aktion „Mein Herzbuch“ zu nennen.
Weitere Informationen zum UNESCO-Welttag des Buches gibt´s auf www.welttag-des-buches.de

 

„Ich schenk dir eine Geschichte“:

Bereits zum 18. Mal findet im Rahmen des Welttag des Buches die Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte““ statt. Über 850.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland können sich so in diesem Jahr auf den eigens für diesen Anlas geschriebenen Krimi „Die Krokodilbande in geheimer Mission“ von Dirk Ahner freuen. Mit rund 33.000 teilnehmenden Schulklassen erreicht die Welttags-Initiative in diesem Jahr damit einen neuen Rekord.

Die Aktion wird organisiert von der Stiftung Lesen zusammen mit dem Bundesverband und den Landesverbänden des Börsenvereins und wird bundesweit von den Buchhändlern vor Ort, dem cbj Verlag, der Deutschen Post AG sowie dem ZDF unterstützt.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *